25.04.2024

Red Dot Design Award für Arbiton SPC-Designböden

Red Dot Design Award für Arbiton SPC-Designböden
Foto/Grafik: Ewifoam
Der Red Dot Design Award zählt zu den größten Designwettbewerben weltweit, das Label gilt international als eins der begehrtesten Qualitätssiegel für gute Gestaltung. In der Disziplin „Produkt Design“ werden marktreife Produkte mit industriellem Fertigungsprozess ausgezeichnet, die eine „hervorragende Designqualität“ aufweisen. Dazu gehören nun auch die mineralischen Arbiton SPC-Designböden von Ewifoam. Besonderheit ist zum einen der Träger - HD Mineral Core - , aus einem neuartigen Verbundwerkstoff mit natürlichen Mineralien und modernen Polymeren, zum anderen die integrierte Aculay-Akustikunterlage. Das mache die Böden sehr leise, betont Ewifoam und konkretisiert dies mit einer Schallreduzierung von 21 dB.

Zudem seien die SPC-Produkte trotz des integrierten Trittschalls in einem Stück zu 100 % recyclingfähig, im Gegensatz zu anderen mehrschichtigen Böden mit Unterlage. Als weitere Vorteile nennt Ewifoam Wasserresistenz, Langlebigkeit, extreme Dimensionsstabilität und Eignung für Fußbodenheizung dank geringem Wärmedurchlasswiderstand. Dieses Gesamtpaket hat die Red Dot Jury 2024 überzeugt, sagt Ewifoam nicht ohne Stolz.
Parkett Magazin Parkett Magazin
12.04.2024

Düco: Flexibel, robust, nachhaltig – die neuen Bio-PVC-Sockel aus der Schweiz

Düco: Flexibel, robust, nachhaltig – die neuen Bio-PVC-Sockel aus der Schweiz
Foto/Grafik: Düco
Die Marke Düco steht seit über 60 Jahren für in der Schweiz entwickelte, patentierte und produzierte Hartschaum-Sockelleisten. Mittlerweile umfasst das Sortiment PVC-Profile in 30 Standardfarben, dazu kommen Alu-Profile natureloxiert, gebürstet in robuster Qualität. Jüngste Neuentwicklung ist die Bio-PVC-Sockelleiste – hergestellt aus erneuerbaren Rohstoffen, die als Nebenprodukt in der Papierproduktion anfallen. „Mit dem Bio-PVC werden im Vergleich zu konventionellem PVC bei der Produktion 92 % und mehr CO2-Emissionen eingespart“, erklärt Stephan Lehni, Inhaber von Düco Wahlen.

Ansonsten verfügen die neuen Bio-Line-Sockel über die gleichen Qualitätseigenschaften wie das bewährte, FCKW-frei hergestellte Düco-Sortiment: Sie sind individuell formbar, warm biegbar, schlag- und wasserfest, weitgehend säure-, laugen- und ungezieferbeständig sowie schwer entflammbar.
07.02.2024

Unifloor: Flächenheizsystem überzeugt mit nachhaltigen Materialien

Unifloor: Flächenheizsystem überzeugt mit nachhaltigen Materialien
Foto/Grafik: Unifloor
„Stroh, Gips und Holz werden zu deiner Fußbodenheizung“ – mit dieser simplen Botschaft machte Unifloor auf der Domotex auf seine bemerkenswerte Neuentwicklung für energetisches Bauen und Sanieren aufmerksam. Das neuentwickelte ökologische Unterbodensystem Heat-System natural kombiniert in einem Aufabu aus nachaltigen Rohstoffen recyclingfähige Strohfaserplatten und REA-Gips sowie Wärmeleitlamellen aus ebenfalls recyclingfähigem Aluminium. Je nach Anforderung empfiehlt Unifloor im System eine Trittschallunterlage aus Kokosfasern oder bei mehr Höhenbedarf eine ungebundene, standfeste Schüttung aus Eco Pearls.

Heat-System nature bietet gleichermaßen Lösungen für das Bauen im Bestand und den Neubau, für elektrische Heizungen, nachträgliche Fräsung im Bestandsestrichs oder Böden ohne Ebenheit.
08.12.2023

Uzin: Neue Spachtelmassen-Technologie Fusion Tec

Uzin: Neue Spachtelmassen-Technologie Fusion Tec
Foto/Grafik: uzin
Mit der Bindemitteltechnologie Fusion Tec kündigt Uzin die Einführung eines neuentwickelten Spachtelmassensortiments an. Der Ulmer Bauchemiehersteller nennt für die Neuentwicklung Eigenschaften wie eine lange Verarbeitungszeit, schnelle Belegereife und hohe Druckfestigkeit einhergehend mit nahezuer Spannungsfreiheit und guter Schleifbarkeit. Im Januar kommen die ersten vier Spachtelmassen – Uzin NC 580, NC 585 F, NC 570 und NC 587 – europaweit in den Markt, im Frühjahr folgen drei weitere – Uzin NC 560, NC 550 und NC 567.

Uzin will mit Fusion Tec der zunehmenden Forderung nach schneller Begehbarkeit und zuverlässiger Belegreife des Bodenaufbaus verbunden mit einer sicheren Anwendung Rechnung tragen. Die Spachtelmassen eignen sich zur Verlegung in Kombination mit allen Bodenbelägen und Klebstoffarten.
17.11.2023

FN Neuhofer: Zebra-Look und Hexagone setzen moderne Akzente

FN Neuhofer: Zebra-Look und Hexagone setzen moderne Akzente
Foto/Grafik: FN Neuhofer
Weniger oder mehr, symmetrisch oder asymmetrisch, eng oder locker angeordnet – mit neuen sechseckigen Akustikelementen präsentiert FN Neuhofer eine smarte Lösung für die Wanddekoration. Denn die sechseckige Form von FN Acustico Hexago bietet unendlich viele Möglichkeiten der Anordnung der Elemente zueinander und zahlreiche Dekore und Farben erweitern den Gestaltungsspielraum zusätzlich.

Ebenfalls für schöne Akzente oder aber auch zum Verkleiden ganzer Wände lanciert FN Neuhofer die Verkleidung FN Wally Zebra aus schwarzem MDF-Holzwerkstoff: Mit elegant-moderner Lamellenoptik und einfacher Montage empfiehlt Neuhofer die Produkte als preisgünstige Alternative zu Akustikplatten. Die Oberflächen kommen trendig mit Haptik- oder Dekorfolie, oder aber auch klassisch-elegant mit Echtholz-Furnier.
11.10.2023

Prinz: Perfekter Abschluss für großformatige Wandpaneele

Prinz: Perfekter Abschluss für großformatige Wandpaneele
Foto/Grafik: Prinz
Mit modularen Elementen oder großformatigen Platten lassen sich Bäder renovieren, ohne dass vorhandene keramische Fliesen entfernt werden müssen. Die Elemente bestehen aus den verschiedensten Materialien – von Ceramin über Alu-Verbundmaterial und Kunststoff bis hin zu MDF. Ebenso vielfältig wie das Material sind die Materialstärken. Aus diesem Grund hat Prinz das neue zweiteilige Muratec-Wandprofilsystem entwickelt, das sich an die jeweilige Plattenstärke anpasst. Die Innenecken, Außenecken und Verbindungsprofile eignen sich für Wandpaneele mit 3 bis 5 mm und 6 bis 9 mm Stärke. Produziert werden sie in den Eloxaltönen silber, Edelstahl gebürstet und schwarz pulverbeschichtet.
07.08.2023

Bona: Selbstvernetzender Parkettlack mit integriertem Härter

Bona: Selbstvernetzender Parkettlack mit integriertem Härter
Foto/Grafik: Bona
Bona hat den neuen, gebrauchsfertigen Parkettlack Bona Traffic Go mit einer innovativen Aushärtungstechnologie eingeführt. Die neuentwickelte 2K-Technologie besitzt einen integrierten Härter, der beim Auftragen auf die Holzoberfläche aktiviert wird. Damit kombiniert das Produkt die Einfachheit eines 1K-Lacks mit der Sicherheit und Langlebigkeit eines 2K-Siegels – „die nächste Generation von Parkettlacken“, wirbt der schwedische Bodenspezialist für das Siegel.

Ohne die Leistung zu beeinträchtigen, ist Traffic Go laut Bona frei von Isocyanat sowie von PFAS (toxischen per- und polyfluorierten Alkylsubstanzen). Der schwedische Bodenspezialist will diese Stoffe bei allen Produkten nach und nach durch andere Bestandteile ersetzen. Mit weniger als 3 % flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs) gewährleiste die als sehr emissionsarm gemäß Emicode EC 1 Plus zertifizierte Versiegelung eine unbedenkliche Anwendung und Aushärtung und setze zudem hohe Maßstäbe an Haltbarkeit und Leistung.

Durch den integrierten Härter entfallen Abmessen und Mischen. Der Wirkstoff wird aktiviert, sobald der wasserbasierte PU-Lack aufgetragen wird. Dadurch fungiert die selbst-vernetzende Versiegelung als 2K-Produkt für extrem stark beanspruchte Bereiche, mit allen Vorteilen der Einfachheit eines 1K-Produkts. Zudem ist Traffic Go als sehr widerstandsfähig gegen Kratzer und Flecken ausgelobt. Die klare, nicht vergilbende Versiegelung verfügt über eine unbegrenzte Topfzeit und ist für alle Parkett- und Holzböden in Innenräumen geeignet.
21.07.2023

Osmo: Massivholzdielen „Made in Europe“

Osmo: Massivholzdielen „Made in Europe“
Foto/Grafik: Osmo
Mit seinen Massivholzdielen aus skandinavischer Fichte und Kiefer bietet Osmo ein ökologisches Holzbodensortiment mit variabler Oberflächenbearbeitung: geschliffen, gebürstet oder gebürstet und fertig mit Hartwachs-Öl endbehandelt. Da das Nadelholz in Skandinavien klimabedingt sehr langsam wächst, weisen die Dielen eine sehr dichte und gleichmäßig feine Maserung auf, betont der Holzspezialist aus Warendorf. Darüber hinaus seien die in zwei Aufträgen mit Hartwachs-Öl behandelten Massivholzdielen diffusionsoffen und gleichzeitig widerstandsfähig gegen Abrieb, Schmutz und Flüssigkeiten.

Gut fürs grüne Gewissen: Osmo-Massivholzdielen sind gewachsene Europäer und keine aufwändig aus Übersee importierten Exotenhölzer. Sie stammen aus nachhaltiger, zertifizierter Forstwirtschaft (PEFC), sind gut verfügbar und haben kurze Transportwege. Gekennzeichnet sind die Produkte zukünftig zudem mit dem FEP-Nachhaltigkeitslabel als renovierfähig und „Made in Europe“.
21.07.2023

Biofa: Profi Top Öl für colorierte Holzböden

Biofa: Profi Top Öl für colorierte Holzböden
Foto/Grafik: Biofa
Die Entscheidung, einen Holzboden zu ölen, kann vielerlei Gründe haben. Die farbige Gestaltung ist einer davon. Fast immer steht jedoch die Oberflächenbehandlung zum Schutz und zur Pflege des Bodens im Vordergrund. Biofa Profi Top Öl 8630 ist in der Lage, nicht nur den Boden in verschiedenen Holzfarben – Redwood, Teak, Mahagoni und Nuancen von Blau- über Rot- bis zu Gelb- und Grüntönen zu färben, es schützt auch dauerhaft die Oberfläche.

Das Holz behält natürlichen Charakter und Haptik, da das Öl feinst „gemahlene“ Farbpigmente enthält, die sich zwischen den Holzfasern absetzen. Auf diese Weise betont es die Maserung des Holzes und hebt seine Struktur hervor. Helle Böden lassen sich dabei vielfältiger färben als dunklere. Am besten lassen sich Eichenböden einfärben. Buchen- und Ahornholz ist durch eine kurze Faser gekennzeichnet und dadurch sehr saugfähig. Färbt man Buchen- oder Ahornparkett mit Öl, kann die Oberfläche scheckig aussehen. Mit Biofa Profi Top Öl farbig lassen sich auch auf diesen Holzarten gleichmäßige Oberflächen erzielen.
26.06.2023

Bauwerk Parkett und Boen: Musterböden-Revival und Varianten-Vielfalt

Bauwerk Parkett und Boen: Musterböden-Revival und Varianten-Vielfalt
Foto/Grafik: Bauwerk
Nach der Eingliederung des US-amerikanischen Parkettherstellers Somerset Hardwood Flooring 2022, durch den sich der Jahresabsatz auf rund 10 Mio. m2 erhöht hat, reklamiert die Bauwerk Group mit Hauptsitz in der Schweiz nun weltweit die „Führungsposition für Qualitätsparkett“. „Wir bieten ein umfangreiches und hochwertiges Sortiment an Zwei- und Drei-Schicht- sowie Massivparkett und Sportböden aus Holz an, insgesamt über 350 Artikel, die sich hinsichtlich Zielgruppen, Produktportfolios und Märkten optimal ergänzen“, untermauert CEO Patrick Hardy den Anspruch.

Auf der BAU präsentierten sich die Schweizer zum ersten Mal mit ihren Marken Bauwerk Parkett und Boen gemeinsam auf einer großzügigen Standfläche. Gezielt wurden die jeweiligen Stärken in Szene gesetzt. Danach wird Bauwerk Parkett bewusst als Designprodukt mit Schwerpunkt auf Innovationen positioniert. „Mit einer der größten Forschungs- und Entwicklungsabteilungen der Branche sind wir der Innovationsführer“, so Hardy selbstbewusst. Bei der Schwestermarke Boen hingegen wird die Vielfalt des Angebots in den Vordergrund gestellt.

Highlight auf dem Stand(-Boden) war eine Konzeptstudie, die in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Atelier Oï entstanden ist, das sich bei seinen Arbeiten in den Bereichen Design, Architektur und Szenografie durch seine experimentelle Herangehensweise auszeichnet. Warum muss ein Parkettelement immer vertikal gemasert sein, haben sich die Kreativen gefragt, was wäre mit einer diagonalen Maserung? Und genau das hat Bauwerk Parkett ausprobiert und in einer Kooperation seiner beiden Werke in St. Margrethen und in Litauen umgesetzt. Nicht nur die Optik ist besonders und ausdrucksstark, auch die Rohstoffausbeute sei besser, heißt es.

Darüber hinaus fokussierte sich Bauwerk Parkett auf das Thema Musterverlegung. „Damit bedienen wir die wachsende Nachfrage nach Kreativverlegungen wie Fischgrät und geometrischen Mustern.“ Der neue Zweischicht-Langstab Cleverpark 900 wird mit 900 mm als längstes Format im Sortiment beworben, das im Fischgrät verlegt werden kann. Die ungewöhnliche Proportion von 1:9 erlaubt viele Muster: über Fischgrät hinaus zum Beispiel Parallelverband, Leiter- oder Würfel-Optik, wie übrigens auch auch dem Standboden zu sehen war. Formpark Quadrato ist mit seinem 1:5-Verhältnis ebenso für Musterverlegungen prädestiniert. Hier wurden mit Eiche Farina und Eiche Mandorla zwei weitere Farben von anderen Produkten übernommen, außerdem kommt die neue Farbe Eiche Caramello hinzu. Die Oberfläche des Cradle to Cradle zertifizierten Zweischicht-Parketts ist naturgeölt oder mit B-Protect-Finish versehen.

Blickfang bei Boen war die salopp als Walfisch-Fischgrät titulierte Maxiversion im Format 14 x 209 x 1.045 mm, die an der Wand prangte. Gerade auf großen Flächen entfaltet der ab Sommer erhältliche Klickboden, der geölt oder mit pflegeleichter, ultramatter Live Pure-Versiegelung erhältlich ist, seine volle Ausdruckskraft. Und nochmal Fischgrät: Als einfach zu verlegende Dreischicht-Klickvariante in der kompakten Breite 138 mm in fünf neuen Farben und Sortierungen. Generell hat Boen seine Auswahl an Farben, Sortierungen und Oberflächenbehandlungen vergrößert, um den Endkunden noch mehr Optionen zu bieten. Um die Ressource Holz noch konsequenter zu nutzen, werden auch lebhaft und kraftvoll gemaserten Hölzer verarbeitet. Ein Ergebnis sind die beiden neuen charakterstarken Espressivo-Landhausdielen in drei Breiten – 138, 181 und 209 mm - bei 2.200 mm Länge und den beliebten Farbtönen Eiche Authentic und Eiche Soft Brown.



Cleverpark

Produziert in CH-St. Margrethen
Zweischicht-Parkett
HDF-Träger
2,5 mm Nutzschicht
Neu: Cleverpark 900
Länge 900 mm
6 Farben
3 Oberflächenbehandlungen
2 Sortierungen
Vollflächige Verklebung

Parkett Magazin
Parkett Magazin
Parkett Magazin Newsletter
jetzt kostenlos anmelden

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen.


Kontakt

Verlag