14.10.2021

Tilo investiert 15 Mio. EUR in Standort Lohnsburg

Tilo investiert weiter in den Um- und Ausbau seines Standortes im oberösterreichischen Lohnburg sowie die Fortsetzung der digitalen Transformation: 15 Mio. EUR sind dafür budgetiert. Die gute Entwicklung in den letzten Jahren und die gleichbleibend hohe Nachfrage der Kunden führten dazu, dass sich das Unternehmen für die Zukunft produktionstechnisch bestens rüsten will, heißt es dazu in der Lokalpresse. Die Baumaßnahmen bedeuteten nicht nur die Absicherung eines noch höheren Qualitätstandards der Kernproduktionslinien, sondern seien auch ein klares Bekenntnis zum Standort Lohnsburg. „Uns ist wichtig, Arbeitsplätze und Wertschöpfung hier zu halten“, betont Geschäftsführer Herbert Kendler. Tilo habe seit jeher Wert darauf gelegt, Know-how im eigenen Haus zu generieren und zu halten.
Stichworte

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[02.03.2021] Tilo: Digitale Transformation auf allen Ebenen
Parkett Magazin
Parkett Magazin
Kontakt

Verlag